Sportferien 2021 Rückblick

Wir blicken auf die Sportferien 2021 zurück

In dieser Woche drehte sich alles um das Thema ,,Bienen‘‘.

Montag, 15. Februar 2021

Heute trafen sich 17 gutgelaunte Kinder und 4 Betreuerinnen zum ersten Ferientag. Myki begrüsste alle Kinder und stellte die Betreuerinnen vor. Nach einem feinen Mittagessen erfuhren die Kinder bei einer Power-Point-Präsentation, dass Honigbienen einen Staat gründen und es dort eine Bienenkönigin, Drohnen und Arbeiterinnen gibt. Wir erklärten den Kindern welche Aufgaben die verschiedenen Bienen haben.

Auch schauten wir uns den Bienentanz genauer an. Diesen Tanz probierten wir danach selbst aus. Dies bereitete den Kindern sehr viel Freude. Danach ging es ab ins Freie und wir spielten das Spiel “Hornisse gegen Bienen”. Daneben spielten die Kinder vergnügt in der Puppenstube mit den Legos, den Autos und bastelten fantasievolle Skulpturen oder malten schöne Bilder. So verging der Tag wie im Flug und am Abend gingen alle zufrieden nach Hause.

Dienstag, 16. Februar 2021

Am Dienstag besuchten uns 13 fröhliche Kinder. Heute stellten wir uns mit einem Ballspiel gegenseitig vor. Danach wurde fleissig Pizza gebacken und genussvoll verspeist. Später machten wir uns auf den Weg Richtung Altenburg-Schulhaus. Dort trafen die Kinder in einer Bildergeschichte die kleine Wildbiene Fienchen. Sie erklärte den interessierten Kindern den Unterschied zwischen Wildbienen und Honigbienen. Wer hätte gedacht, dass die meisten Wildbienen keinen Staat gründen sondern allein leben und eine größere Fläche bestäuben können als Honigbienen?

Bedauerlicherweise, gab es auch noch etwas Trauriges zu berichten. Leider geht es vielen Wildbienen nicht sehr gut, weil sie kaum noch Nahrung finden und geeignete Nistmöglichkeiten fehlen ihnen auch. Deshalb ist auch jede Wildbiene froh um ein Bienenhotel. Und genau so ein Bienenhotel konnten wir uns danach im Original anschauen. Anschliessend durften die Kinder nach Herzenslust auf vier verschiedenen Spielplätzen herumtoben. Wir haben den Tag bei herrlichem Sonnenschein draussen genossen.

Mittwoch 17. Februar 2021

Am Mittwoch starteten wir mit einer kleineren Gruppe von fünf Kinder in den Tag. Mit vollgepackten Rucksäcken liefen wir los zum Herterenhof. Am Ziel angekommen, wurde der Wald voller Vorfreude erkundet. Gemeinsam machten wir mit Kohle ein Feuer auf dem wir unser Mittagessen grillierten. Die Kinder durften mit dem Stock den Cervelat und die Äpfel über dem Feuer grillieren.

Nach dem Mittagessen gingen wir im Wald ein Bienenhaus besuchen. Das Haus war sogar bewohnt von vielen fleissig arbeitenden Bienen.
Auf dem Rückweg machten wir noch einen kleinen Halt bei einem Imker. Dort bekamen wir einen kleinen Einblick wie es in einem Bienenhaus aussieht und was für Materialien ein Imker bei der Arbeit verwendet. In unserem Garten genossen wir unser feines z‘ Vieri; einen Bienenstich (Kuchen). Die Kinder waren bei unserem Ausflug sehr interessiert und konnten viele neue und spannende Informationen mit nach Hause nehmen.

Donnerstag 18. Februar 2021

Am Donnerstag besuchten uns 13 kleine Gäste. Nach unserem Mittagessen ,,Schnitzel und Pommes‘‘ starteten wir mit unserem Bastelnachmittag. Es wurde fleissig geschnitten, geleimt, gefaltet und gemalt. Zum Schluss entstand dabei eine Bienenwabe samt ihren drei Bewohnerinnen. Zum z‘Vieri erfuhren die Kinder, dass man den Tee nicht nur mit Zucker süssen kann, sondern auch mit Honig.
Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Kinder die Zeit zwischen spielerischen Sequenzen und Bastelarbeiten. Am Ende des Tages gingen alle zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken nach Hause.

Freitag 19. Februar 2021

So schnell vergeht die Zeit und wir genossen mit zehn Kindern den letzten, gemeinsamen Ferientag. Nach dem Mittagessen durften die Kinder ihre Eintrittskarte für das Kino erst einmal mit einem Bewegungsspiel verdienen. Danach öffneten wir die Kino-Türe und jedes Kind bekam seinen Platz zugewiesen. Daraufhin begann der Kinofilm ,,Die Biene Maja‘‘. In der Pause durften sich die Kinder auf dem Spielplatz so richtig austoben und ein wenig später durften sich die Kinder mit Popcorn, Früchten und Brot mit Frischkäse eindecken und verpflegen. Nach der grossen Pause startete die 2. Hälfte des Films. Zum Schluss verabschiedeten sich die Betreuerinnen und Myki von den wissbegierigen Kindern.