Spiel und Spass am Standort Bodenacker

 

Beim Tagesstern Brugg am Standort Bodenacker geniessen wir gemeinsam das Menü vom Lernwerk am Mittagstisch. Nach dem Mittagessen und der Erledigung des Ämtlis wird gerne geknetet, gemalt, Bügelperlen gesteckt oder nach freier Vorstellung gebastelt.

Dies fördert die Kreativität und zugleich die Feinmotorik der Kinder. Gerne spielen wir Uno, so stärken wir unsere Gemeinschaft, das Durchhaltevermögen und das Verlieren-Können. Beim Töggelikasten wird die Reaktion getestet.

Zum Schluss servieren die Kinder Tee und lassen den Mittag gemütlich ausklingen.

Wir geniessen die Sonne

 

Beim Tagesstern Brugg am Standort Stapfer geniessen wir die Sonne auf dem Schulhausplatz und toben uns an den verschiedenen Spielplatzgeräten aus. Auf dem Spielplatz trainieren und fördern die Kinder ihre Fein- und Grobmotorik und können ihren Bewegungsdrang ausleben. Zum Beispiel beim Schaukeln, beim Steine aufpicken, beim Klettern oder beim Rennen. Um auf den Schulhausplatz zu gelangen, haben wir einen Spaziergang durch den Wald gemacht und die Natur beobachtet. Die Kinder haben verschiedene Materialien aus dem Wald mitgenommen und damit gespielt.

NEU, NEU, NEU! Ab März 2022 von Tagesstern zu unserer neuen Seite «kidéal Kitas» wechseln und nichts verpassen!

 

Was ist kidéal Kitas?
Unser neuer Kanal für die Kitas Chinderstern, ylaa und die Tagesstrukturen Tagesstern.

Was bietet «kidéal Kitas?

  • Ein neuer Look und ein noch wertvolleres Angebot an Beiträgen mit übergreifenden pädagogischen Themen
  • Du erlebst die kunterbunte Kinderwelt und bekommst viele wertvolle Tipps und Ideen
  • Du erhältst mehr Perspektiven und Einblicke in verschiedene (Kita/Tagesstrukturen-) Welten
  • usw.
Kideal INSTA FB Logo Def
Side Icon Instagram

Folge uns auf Instagram

Side Icon Facebook

Folge uns auf Facebook

Nothelferkurs – Unsere Mitarbeiter erlernen lebensrettende Sofortmassnahmen

Notfälle geschehen überall. Auch unsere Mitarbeitenden müssen jederzeit damit rechnen, mit Notfällen konfrontiert zu werden. Es ist auch nicht ausgeschlossen, Personen mit chronischen Erkrankungen im Umfeld zu haben. Als Nothelfer müssen Sie schnell entscheiden, was im Notfall zu tun ist. Genügt das Anbringen eines Pflasters, oder muss sogar der Arzt / Rettungsdienst aufgeboten
werden. Im Nothelferkurs vom 30. Oktober 2021 wurde unseren Mitarbeitern ein Grundlagewissen vermitteln, solchen Situationen selbstbewusst und sicher begegnen zu können.

Folgendes haben unsere Mitarbeiter im Nothelferkurs gelernt:

• Selbstschutz, Alarmierung, Überlebenskette
• Erkennen der Symptome eines Herzinfarktes / Schlaganfalles
• Fremdkörperaspiration
• BLS Schwergewicht Kinderreanimation
• Medizinisch-rechtliche Aspekte
• Umgang mit Krankheiten bei Kindern
• Erste Hilfe bei Unfällen
• Erste Hilfe bei Wirbelsäulenverletzungen
• Vorgehen bei Unfällen mit Kindern

Programm Herbstferienbetreuung 2021

In den Herbstferien 2021 behandeln wir das Thema “Kochen und Backen rund um die Welt”.  Hier geht es zum konkreten Programm.

Anmeldeschluss ist der 30.08.2021

Programm Sommerferienbetreuung 2021

In den Sommerferien 2021 behandeln wir das Thema “Natur Sommerspass”.  Hier geht es zum konkreten Programm der zwei Wochen.

Anmeldeschluss ist der 07.06.2021

Programm Frühlingsferienbetreuung 2021

In den Frühlingsferien 2021 behandeln wir das Thema “Theater”.  Hier geht es zum konkreten Programm der zwei Wochen.

Anmeldeschluss ist der 01.03.2021

Der ganz besondere Adventskalender

Besucht unseren Adventskalender in den Sozialen Medien!

In unseren sozialen Medien öffnete sich täglich ein neues Türchen mit liebvollen und wunderschönen Beiträgen direkt aus unseren Kitas und Tagesstrukturen.

Side Icon Youtube

Folge uns auf YouTube

Side Icon Instagram

Folge uns auf Instagram:

Instagram Chinderstern

Instagram Tagesstern

Instagram ylaa

Side Icon Facebook

Folge uns auf Facebook:

Facebook Chinderstern

Facebook Tagesstern

Facebook ylaa

Wochenrückblick Woche 40

Tiere nachahmen

Wir führten einen neuen Begrüssungs-Klatsch-Vers ein. Auch sonst machten wir viele Fingerverse und Bewegungsspiele. Eines dieser speziellen Spiele fanden die Kinder besonders amüsant. Sie durften wie verschiedene Tiere im Kreis laufen. Als Kuh, als Hund, als Katze oder als Frosch. Auf den Bilder waren die Kinder als Frösche unterwegs.

Marienkäfer Rettungsaktion

Ein Kind fand einen Marienkäfer, welcher in einer kleinen Wasserpfütze lag. Es schien, als ob er selbst nicht mehr dort hinauskommt. Kurzerhand entschlossen sich die Kinder eine Rettungsaktion zu starten. Sie unternahmen alles Mögliche, um diesen kleinen, neuen Freund zu retten. Mit Laubblättern, Ästen oder kleinen Zweigen versuchten sie den Marienkäfer aus dem Wasser zu holen. Zuletzt versuchte es ein Kind mit der blossen Hand, was auch gelang. Gemeinsam suchten wir noch einen neuen Platz für den Marienkäfer und verabschiedeten uns.

«Hilfe das Monster kommt!!!»

Die Kinder entwickelten ein Monster-Spiel in unserem Schlaf- und Bewegungszimmer. Ein Kind versteckte sich in der Röhre und lief dann den anderen Kinder hinterher. Die Kinder schreiten alle: «Hilfe ein Monster!» und das versteckte Kind rief laut: «Buuuhh». Mit diesem selbst erfundenen Spiel beschäftigten sich die Kinder eine längere Zeit.

Frische Luft

Natürlich genossen die Kinder auch unsere schöne Natur. Sie kletterten auf Felsen, rutschten gemeinsam die Rutschbahn herunter und schlichen sich durch Waldpfade.

Kreativität

Juhuu der Herbst ist da! Die Kinder wollten die Räume mit ihrer herbstlichen Dekoration schmücken. So begannen wir auf unseren Spaziergängen, Blätter einzusammeln. Mit diesen Blättern machten wir anschliessend Abdrücke auf ein grosses Papier.

Beauty-Day

Die Kinder hatten Spass mit unserer Beauty-Puppe. Sie schminkten sie und machten ihr diverse Frisuren. Manche Kinder färbten ihr mit der Schminke sogar die Haare. Oh weia! Nach diesem Schönheitstag mussten die Haare gewaschen werden, was den Kindern grossen Spass bereitete!

Lese-Ecke

Es gab auch Momente, da zogen sich die Kinder in unsere Kuschel-Ecke zurück und schauten in Ruhe ein Buch an. Die Kinder haben bei uns immer die Möglichkeit, zwischen Aktiv-Phasen und Ruhe-Phasen selbst zu entscheiden.

Geburtstagsfeier! Juhui!

Auch in den letzten Wochen hatten wir die Freude, einen Geburtstag zu feiern! Das war wieder ein «Gaudi». Die Kinder malten fleissig die Geburtstags-Karte. Nachdem alles dekoriert wurde, konnte gefeiert werden. Das Geburtstagskind durfte eine Krone tragen und wir sangen alle das «Happy Birthday-Lied».

«Elfer-raus»- das neue Lieblingsspiel der Tagesstern Kinder

Eines der beliebtesten Spiele: «Elfer-raus». Die Kindergärtner und Schüler spielten dieses Spiel sehr gerne. So waren die Hausaufgaben auch schnell gemacht, damit anschliessend noch Zeit übrig blieb, das Spiel zu spielen.

Spielplatz Impressionen

Der Spielplatz auf dem Pausenhof war auch immer wieder ein beliebter Aufenthaltsort der Kinder. Sie spielten mit unseren Ringen, mit dem Springseil, malten mit der Kreide und spielten Fangen.

Marienkäfer Invasion

An einem Nachmittag entdeckten wir plötzlich an jedem Fenster lauter Marienkäfer. Einige konnten sogar hineinfliegen, als wir nach dem Mittagsschlaf die Fenster öffneten, um zu lüften. Die Marienkäfer schwirrten in der Luft umher und ergatterten die Aufmerksamkeit der Kinder.

Frosch aus Klötzen gebaut

Die Kinder bauten aus Klötzen einen Frosch. Sie waren begeistert vom Endergebnis.

Spaziergänge

Die Kinder werden jeweils in die Wahl vom Spaziergangs Ort mit einbezogen. Partizipation und Mitbestimmung einzuhalten, ist uns sehr wichtig!
So gingen unsere kleinen Ausflüge an diverse Orte: Wir versuchten zur Habsburg zu laufen. Wir scheiterten aber beim Versuch, weil es doch zu weit weg war und die Zeit dann trotzdem zu knapp wurde. Dafür entdeckten wir sehr alte Felsbrocken.

Wir machten auch viele Wald-Spaziergänge. Die Kinder nannten den dichten Wald «Dschungel». An einem anderen Tag wollten die Kinder an den Fluss. Sie rannten neben der Aare entlang und genossen die schöne Aussicht.

Wochenrückblick Woche 39

Esel ist entflohen

Was für eine Aufregung!
Diese Woche erlebten die Kinder mit, als ein Esel aus seinem Gehege weglief.

Zum Glück konnte die Besitzerin ihn wieder einfangen und zurück in sein Zuhause bringen.

Die Kinder wollten deshalb beim nächsten Spaziergang etwas länger bei den Esel verweilen, um den Eseln mitzuteilen, dass sie nicht wegrennen dürfen.

Neuer Pfad durch das Dickicht entdeckt

Ein Tagesstern-Kind durfte uns einen neuen Weg zeigen.

Es stellte sich heraus, dass dieser Wald-Pfad wohl seit einiger Zeit nicht mehr so gut begehbar war.

Den Kindern machte es jedoch grossen Spass, sich durch die Sträucher zu kämpfen. Nachdem wir uns durch den dichten Wald gekämpft hatten, kamen wir bei einer schönen Wiese an. Diesen Platz nutzen wir gleich, um das Zvieri zu essen. Das war ein grossartiges Erlebnis!

Leckeres Mittagessen 

Das Lieblings-Essen der Woche war Cevapccici. Das schmeckte allen Kindern sehr!

Gemeinsame Aktivitäten Chinderstern und Tagesstern  

Spaziergänge, Innenspiele, gegenseitiges Abzeichnen oder einfach einander helfen, wie man ein Heftlein bastelt.

Dies waren alles Gemeinschaftserlebnisse, welche die Chinderstern und die Tagesstern Kinder in dieser Woche, gemeinsam erleben durften.

Kreativität

Die Kinder durften für ein neues Chinderstern-Kind, welches ab nächster Woche die Eingewöhnung beginnt, ein Willkommensplakat gestalten. Sie hatten viele Ideen und es wurde dabei viel gelacht. Es war schön zu sehen, wie jedes Kind sich in den Prozess einbringen konnte.

Da freut sich das neue Kind bestimmt.

Regenwetter oder Sonne 

Gegen Ende der Woche wurde es regnerisch. Aber das hielt die Kinder nicht davon ab, ihrem Bewegungsdrang nachzugehen und sich so richtig in der Natur auszutoben.

An einem Tag kamen wir zu einer hohen Treppe, diese musste natürlich umgehend erklommen werden.