Endlich wird es wärmer in Spreitenbach

 

Aufgrund vieler Regentage im Frühling, die auch den Tagesstern Spreitenbach nicht verschonten, haben wir drinnen fleissig gebastelt und konstruiert. An den ZAG-Tagen Ende Mai widmeten wir uns dem Thema „Unser Sonnensystem“, das uns auch danach weiter beschäftigte.
Es wurden eifrig Raketen gebaut und die Milchstrasse gemalt. Neben den Bastelprojekten wurde viel Zeit mit dem Bauen von Legobauwerken verbracht, die wir bewundern durften.

Nach langem Warten und zahlreichen Regentagen war es endlich heiss genug, um unseren Pool aufzustellen und eine erste Wasserschlacht zu veranstalten. Wir hatten alle einen Riesenspass. Die vorbereiteten Wasserballons waren schnell verbraucht, aber zum Glück hatten wir noch unsere Wasserpistolen. Nach all der Aktivität genossen wir einen köstlichen Zvieri. Nun warten wir gespannt auf weitere heisse Tage.

Ausflug zu den Enten

 

Bei sonnigem Wetter machen wir gerne einen Ausflug in den Park im Grünen, Grün 80. Auf dem Weg dorthin begegneten wir besonderen Enten, die wir ausführlich beobachten konnten. In der Grün 80 angekommen, entdeckten wir die grosse Wasserfontäne und besuchten den Spielplatz. Bei dem schönen Wetter genossen wir dort unseren Nachmittagssnack, bevor wir zum Tagesstern zurückkehrten.

Die Kinder haben bei diesem Ausflug viel gelernt: Sie konnten verschiedene Entenarten kennenlernen und etwas über ihr Verhalten und ihren Lebensraum erfahren. Beim Spielen auf dem Spielplatz verbesserten sie ihre motorischen Fähigkeiten und stärkten ihre sozialen Kompetenzen im Umgang mit anderen Kindern. Zudem entwickelten sie ein tieferes Verständnis für die Natur und lernten, verantwortungsbewusst mit ihrer Umgebung umzugehen.

Wir backen unseren Zvieri

 

Im Tagesstern Hausen haben die Kinder in den vergangenen Wochen oft ihren eigenen Zvieri selbstständig zubereitet. Wir stellten ihnen die Rezepte zur Verfügung, so dass die Kinder alle benötigten Lebensmittel heraussuchen konnten, diese abwiegen und sich damit ihren eigenen Zvieri zubereiten.

Das gemeinsame Backen stärkte nicht nur die Gruppendynamik, sondern förderte auch die motorischen Fähigkeiten der Kinder und das Gefühl, Verantwortung übernehmen zu dürfen.

Mit grossem Stolz erzählten sie beim Nachmittagsimbiss, dass sie diesen selbstständig zubereitet hatten und erhielten dafür viele positive Komplimente von den anderen Kindern.

Gartenverschönerung Im Tagi

 

Kürzlich haben wir ein spannendes Gartenprojekt ins Leben gerufen, um unseren Garten gemeinsam zu verschönern. Mit viel Begeisterung und Kreativität haben die Kinder den Garten in ein farbenfrohes Paradies verwandelt.

Zunächst bemalten und verzierten die Kinder verschiedene Blumentöpfe. Mit leuchtenden Acrylfarben und kreativen Dekoelementen liessen sie ihrer Fantasie freien Lauf. Jeder Blumentopf wurde zu einem einzigartigen Kunstwerk, das den Garten in lebendigen Farben erstrahlen lässt. Nachdem die Töpfe fertiggestellt waren, pflanzten die Kinder Blumen ein. Sorgfältig bereiteten sie die Erde vor, säten Samen oder setzten junge Pflanzen ein und gossen alles gut. Gemeinsam sprachen wir über die Bedürfnisse der Pflanzen und die Wichtigkeit ihrer regelmässigen Pflege.

Durch dieses Projekt lernen die Kinder nicht nur praktische Gartenarbeit, sondern entwickeln auch ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Es hat ihnen nicht nur grossen Spass gemacht, sondern auch ihre Kreativität und ihr Verantwortungsbewusstsein gestärkt.
Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Stunden im Garten und sind gespannt, wie unsere Pflanzen wachsen und gedeihen werden. Gemeinsam schaffen wir einen grünen und blühenden Ort, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch ein wichtiger Lernort für die Kinder bleibt.

Herold bei der Polizei

 

Im Tagesstern Meisterschwanden wurde uns von der Post ein grosses Paket zugestellt. Voller Neugier öffneten wir das Paket und freuten uns riesig!

Die Stadtpolizei Zürich hat uns viele Mal- und Rätselhefte geschickt. Voller Vorfreude und Motivation machten sich die Kinder sofort daran, die Rätsel zu lösen. Dabei kamen in der Kindergruppe viele wichtige Fragen auf, die wir dank der Polizeihefte beantworten konnten. Es machte uns so viel Spass, dass wir am liebsten gar nicht mehr aufgehört hätten. Dank dieser tollen Rätsel- und Malhefte sind unsere Tagesstern-Kinder richtige Polizei-Spezialisten geworden.

Herzlichen Dank an die Stadtpolizei Zürich für dieses grossartige Geschenk!