Rückblick Frühlingsferienbetreuung 2024

 

In dieser kurzen Ferienwoche kam alles anders als geplant. Das Improvisationstalent der Mitarbeitenden war gefragt.

Am ersten Tag machte die Gruppe einen Ausflug zum Weiher in Seuzach und genoss die Natur in vollen Zügen.

Am Donnerstag machten wir einen einzigartigen Besuch in den Indoorspielplatz «Wunderland» in Winterthur. Als die Kinder dies erfuhren, stand ihnen die Freude ins Gesicht geschrieben.

Die Kinder brauchen Bewegung und bei diesem Besuch konnten sie sich richtig auspowern und unbewusst ihr Koordinationsvermögen sowie ihren Gleichgewichtssinn weiterentwickeln.

Wir blicken auf eine spannende und lehrreiche Ferienwoche zurück.

Pflanzenfreude

 

In Seuzach an der Strehlgasse wurde es kreativ. Passend zum Frühling, durften die Kinder kleine Töpfe gestalten und bepflanzen, um zu sehen, wie sich ihre Pflänzchen entwickeln. Durch das selbst anpflanzen, lernen die Kinder die biologischen Abläufe, was die Pflanze alles braucht, um zu gedeihen. Ebenso fördert es die Fähigkeiten wie Verantwortung, Geduld und Ausdauer.

Neben den Pflanzen, haben sich die Kinder mit alten Briefmarken befasst. Diese wurden sorgfältig Stück für Stück auf die Dosen geklebt, welche nun stets in Gebrauch sind.

Seuzach im Osterfieber

 

Hier in Seuzach ist schon in jedem Standort der Frühling eingezogen.

Überall sind schon sämtliche Osterhasen zu finden. Es wurden Eier gefärbt und Osterhasen gebastelt. Der Osterhase kam schon frühzeitig bei uns vorbei und liess uns eine kleine Osterüberraschung da.

Rückblick Sportferienbetreuung 2024

 

Die Ferienbetreuung im Tagesstern Seuzach startete am Fasnachtsmontag. Am Morgen ging wir es gemütlich an und assen frühzeitig schon zu Mittag, weil wir uns noch für den Kinderumzug vorbereiten wollten. Wir waren ein Teil vom Umzug, was alle Kinder sehr stolz machte. Vollbepack mit Konfetti, Süssigkeiten und natürlich Mykie ging es auch schon los.

Zudem beschlossen die Mitarbeitenden der Ferienbetreuung aufgrund eines Buches spontan ein Experiment zu starten. «Was passiert, wenn man Backpulver und Essig zusammenmischt?» – Es erzeugt eine Chemische Reaktion und es beginnt zu schäumen. Und genau das durften die Kinder durch einen selbstgebauten Vulkan und der richtigen Dosierung der Zutaten selbst miterleben.

Verschiedene Projekte im Tagesstern Seuzach

 

Standort Ohringen
Zu Beginn der Weihnachtszeit besuchte eine kleine Truppe den Weihnachtsmarkt in Winterthur. Da es eher ein trüber Tag war kamen die Lichter besser zur Geltung und die Kinder kamen aus dem Staunen fast nicht mehr heraus.

Zum krönenden Abschluss gönnten wir uns noch etwas Süsses. Die Zeit verging wie im Flug uns dann traten wir auch schon bald wieder die Rückreise an.

 

Standort Schneckenwiese
Unsere fünfwöchige Projektwochen gingen so schnell vorbei. Unsere Reise begann in Mexico und endete in der Türkei. In der Zwischenzeit hatten wir noch drei Zwischenstopps in den USA, Thailand und Italien. Wir musizierten, bastelten, informierten uns über das Land und passten den Z’Vieri dem jeweiligen Land an. Es waren sehr spannende fünf Woche für uns alle.

Rückblick Herbstferienbetreuung 2023

 

In dieser aufregenden Woche haben wir viele verschiedene Aktivitäten gemacht. An einem Tag machten wir einen Ausflug in den Eulachpark und grillierten Würste und Maiskolben. Auf dem grossartigen Spielplatz konnten die Kinder sich richtig austoben.

Passend zum Thema Herbst, machten wir auch selbst eine Kürbissuppe, wobei wir Unterstützung von vielen helfenden Händen hatten. Durch das zubereiten der Mahlzeit lernen die Kinder einen gesunden Umgang mit dem Essen.

Ein Highlight der Woche war, selbst Seife herzustellen. Dabei wurde der Geruchssinn der Kinder durch die verschiedenen Gerüche gefördert.

Rückblick Sommerferienbetreuung 2023

 

In den drei Sommerferienwochen hatten wir sehr spannende Themen: Die vier Elemente / Der Regenwald und Länder.
Es wurde viel mit Wasser experimentiert, gebastelt und erkundet.

In der Regenwald-Woche war die Motorik der Kinder gefragt. Sie durften eine Regendwaldbox basteln und mit Fimo Figuren gestalten.

In der letzten Sommerferien Woche war das Thema Länder an der Reihe. Wir haben uns mit unseren Nachbarsländer, verschiedenem Essen und einer Olympiade auseinandergesetzt und zum krönenden Abschluss gingen wir noch in den Zoo. In dieser Woche wurde ein näherer Bezug zu unseren Nachbarsländer hergestellt.

In den drei Wochen wurde viel Wissen vermittelt, Neues erlernt, mit Wasser experimentiert, gebastelt und einiges erkundet.

Unsere Nachmittage am Mittwoch in der Schneckenwiese

 

Bevor das warme Wetter kam, waren wir jeweils am Mittwochnachmittag viel im Wald. Das Bräteln von Marshmallows war das absolute Highlight.

Im Wald konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten im Klettern oder Hüttenbauen optimieren. Die Freude am gemeinsamen Tun stärkt den Gruppenzusammenhalt und neue Freundschaften wurden geknüpft.

Frühlingsfest Tagesstern Seuzach

 

Passend zum ersten Frühlingstag im Jahr, führte der Tagesstern Seuzach sein Frühlingsfest durch. Das Fest stand unter dem Moto «Jahrmarkt» und es entstanden viele lässige und kreative Stände. Man konnte Schaumküsse schleudern, sich in einem Racer-Rennen messen, zeigen, wie gut man mit einem Unihockeyball zielen kann und vieles mehr. Bei erfolgreichem Probieren an den Ständen, durfte man zum Schluss noch sein Glück am Glücksrad testen, es gab viele verschiedene Geschenke zu gewinnen.

Um wieder neue Energie zu tanken, wurden nebst den Aktivitätsständen auch Essens- & Getränkestände aufgebaut, sowie eine Grillecke eingerichtet, in welcher man seine Würste und Marshmallows selbstständig bräteln konnte.

Die Besucher, sowie das Team verliessen das Fest mit glücklichen Gesichtern und vollen Bäuchen.

Rückblick Frühlingsferienbetreuung 2023

 

In der Frühlingsferienbetreuung behandelten wir das Thema Pflanzen. Wir haben gelernt, warum die Pflanzen wichtig für uns und unsere Umwelt ist. Pflanzen schenken uns Nahrung und Heilmittel, liefern Sauerstoff, ein gesundes Klima und Lebensräume.

Wir haben viele verschiedene Aktivitäten dazu gemacht, wie zum Beispiel Blumensträusse gesammelt, selbst Blumentöpfe bemalt uns Samen eingepflanzt.

Aber unser Highlight war der Ausflug in die Stadtgärtnerei Zürich. Dort haben wir viele verschiedene Pflanzen gesehen.